U19 - EIN PUNKT GEGEN DEN MEISTER UND EINE HOHE NIEDERLAGE AM 2. SPIELTAG

SSV Diamante Bolzano – SV Sterzing

Die Weißroten gingen in der heimischen Max-Valier-Halle von Beginn an couragiert zu Werke. Die Mannschaft, die wieder auf mehreren Positionen verändert war, konnte das Spiel gegen die Italienmeister aus Sterzing über die gesamten 40 Minuten ausgeglichen gestalten und hatte sogar die Vorteile auf ihrer Seite. 3 mal ging die Mannschaft in Führung und hatte in der letzten Minuten viel Pech, wodurch es beim 3:3 blieb. Nach Schüssen von Müller und Baumgartner knallte der Ball 3 Mal an den Pfosten und die Sterzinger waren schlussendlich mit dem Unentschieden gut bedient.
Der erste Punkt für die Mannschaft von Coach Rigo war aber trotzdem ein Lichtblick für die Bozner.

SSV Diamante Bolzano – ASC Algund
Aller guten Ansätze des ersten Spieles zum Trotz, konnten die Weißroten die Leistung des ersten Spieles nicht halten. Die Mannschaft in Grün nahm sofort das Zepter in die Hand und zog auf und davon. Nach wenigen Minuten schon, musste Coach Rigo eine Auszeit nehmen um das Team wachzurütteln – es half aber nichts. Tor um Tor fing sich der junge Torhüter Osti ein und wurde ein ums andere Mal von seinen Vorderleuten alleine gelassen. Jedes kassierte Tor raubte der Mannschaft mehr den Willen und nur der gut aufgelegte Baumgartner konnte mit 3 Toren etwas zur Ergebniskosmetik beitragen.
Nachdem das Spiel schon zur Halbzeit entschieden war und die Algunder jeden Fehler ausnutzten war das Ergebnis von 11:4 auch in dieser Höhe angemessen